scroll down
Diese Werkstoffe machen Ihre Terrassenmöbel wetterfest!

Diese Werkstoffe machen Ihre Terrassenmöbel wetterfest!

Es ist gar nicht so leicht, die richtigen Terrassenmöbel auszusuchen. Ist es Ihnen auch schon passiert, dass Stahlmöbel nach ein paar Jahren rosteten oder der Kunststoff brüchig wurde? Das muss nicht sein, denn für Gartenstühle und -tische gibt es mittlerweile viele Werkstoffe, die Ihre Outdoormöbel über viele Jahre unempfindlich und wetterfest machen.

 

Inhaltsverzeichnis

Alu Gartenmöbel

Alu Gartenmöbel gehören zu den beliebtesten Terrassenmöbeln, denn sie haben viele positive Eigenschaften: Sie sind leicht, stabil und absolut rostfrei. Sicher ist es vorteilhaft, sie aus Gründen der Hygiene und Optik regelmäßig feucht abzuwischen, aber sie müssen nicht lackiert oder lasiert werden. Daher gehört Aluminium zu den pflegeleichtesten und langlebigsten Materialien für den Außenbereich. Durch Verwendung von Edelstahlschrauben sind auch die Verbindungen rostfrei. Wird Aluminium gebürstet, besitzt es die Optik von Edelstahl, ist aber viel leichter. Aus Aluminium gibt es Stühle, Bänke, Tische, Barhocker und Stehtische für die Restaurant-Terrasse.

Textilene Terrassenmöbel

Textilene Möbel haben in der Regel ein Gestell aus Aluminium und sind mit dem Gewebe bespannt. Dadurch wirken sie sehr elegant und designorientiert. Ihre rechteckige Form zeigt Charakter. Das silberne Aluminiumgestell wirkt einfach edel. Mit aufgelegten Teakholz-Armlehnen wirken Textilene Outdoormöbel noch nobler. Die Bespannung passt sich gut dem Körper an und sorgt so für einen hohen Sitzkomfort. Dieser lässt sich noch durch zusätzlich aufgelegte Polster steigern. Das Bezugsmaterial Textilene ist äußerst reißfest, wetterfest und haltbar. Es lässt sich ganz einfach mit einem feuchten Schwamm oder mit einem Mikrofasertuch reinigen. Besondere Pflege braucht Textilen nicht.

Die grazilen Stühle sind stapelbar, so dass Sie sie bei Bedarf platzsparend einlagern lassen. Dadurch lassen sie sich leicht an eine andere Stelle der Terrasse oder des Biergartens räumen. Mit ihrem Gestell aus Aluminium sind Textilene Gartenstühle so superleicht, so dass sie sich gut bewegen lassen. Für den Transport von Stuhlstapeln gibt es außerdem praktische Trolleys.

Trendsetter Streckmetall

Outdoor-Stühle aus Streckmetall haben eine gitterartige Oberfläche im Sitzbereich. Diese entsteht durch versetzte Schnitte bei gleichzeitigem Verformen des Materials. Je nach Art der Verformung ergeben sich Rauten, Quadrate oder andere Formen. Durch eine spezielle Oberflächenbehandlung, die kathodische Tauchlackierung, wird das Material unempfindlich gegen Rost. Die Terrassenmöbel aus diesem Werkstoff sind langlebig und preiswert zugleich. Im Handumdrehen zieht mit den neuen Outdoor-Stühlen Bianca und Camilla eine ganz neue Leichtigkeit auf der Terrasse ein. Auch in der Kombination mit Bauholz-Tischen wirken sie unnachahmlich elegant – Materialmix ist erlaubt!

Polywood Terrassenmöbel

Polywood Outdoormöbel sehen toll aus und sind äußerst pflegeleicht. Sie lieben die wertige Optik von Holz, haben aber keine Zeit und Lust für die Pflege? Dann empfehlen wir Ihnen Polywood. Dieses künstliche Holz sieht genauso aus wie Echtholz, hat aber bessere Eigenschaften: Es ist sehr stabil, witterungsbeständig und wartungsfrei. Ihre Gäste werden Ihre Polywood Möbel nicht von echtem Holz unterscheiden können. Da die Latten voll durchgefärbt und UV-geschützt sind, bleichen sie nicht aus. Ob in Teak-Optik oder verwaschenem Grau – diese Möbel erzeugen immer eine edle Optik. Edelstahlschrauben verhindern ein Verrosten der Verbindungen. Das Material splittert und bricht nicht. Es ist ferner unempfindlich gegen Öl, Wasser, Benzin, Alkohol, Säure und Lauge – und somit ein Produkt, dass für Generationen gemacht ist.

Die Rahmen der Polywood Möbel bestehen aus Aluminium. Wird es gebürstet, besitzt es die Optik von Edelstahl, ist aber viel leichter. Polywood vermittelt die Wärme von Holz und ist dabei sehr genügsam – ideal im hektischen Gastronomiealltag.

Teakholzmöbel

Teakholzmöbel bestehen aus einem sehr harten Holz. Dadurch sind sie pflegeleicht und wetterfest. Im Neuzustand sind Teakholzmöbel honiggelb bis hellbraun. Sie lassen sich hervorragend mit Schmierseife reinigen. Über viele Jahre entwickeln sie eine graue Patina. Wer seine Möbel lieber braun behalten möchte, ölt sie regelmäßig. Da Teakholz immer wieder wegen der Abholzung der Tropenwälder in der Diskussion steht, sollten Sie beim Kauf auf Holz aus kontrolliertem Anbau setzen. Da das Holz nicht ganz billig ist, bietet Polywood eine interessante Alternative und ist dabei noch pflegeleichter.

Edelstahl Terrassenmöbel

Edelstahl hat den Vorteil der Rostfreiheit. Das Material sieht edel aus und ist nicht ganz billig in der Anschaffung. Es ist schwerer als Aluminium und empfiehlt sich für Sitzbereiche, in denen die Terrassenmöbel ständig stehen bleiben. Stellen Sie die die Sitzgruppen auf freier Fläche auf, haben Edelstahl Terrassenmöbel den Vorteil, dass sie sich nicht schnell umwehen lassen. Allerdings sind sie durch ihr Gewicht auch schwerer und mühsamer umzustellen. Edelstahl Terrassenmöbel gibt es häufig mit Textilene-Bespannung oder mit Holzbelattung.

Bauholzmöbel

Bauholzmöbel sind auf gemütlichen Lounge Terrassen und in urigen Biergärten zuhause. Sie werden aus echten Bauholzbohlen hergestellt und begeistern durch ihren rustikalen Charme. Durch die Einzigartigkeit des Materials ergeben sich immer neue Farbspiele. Denn jede Bohle hat eine andere Oberfläche und nimmt die Farbe anders auf. So ist jedes Bauholzmöbel ein Unikat.

Bauholzmöbel sind wetterresistent. Ihre spürbare Haptik vermittelt eine hohe Wertigkeit. Das schlichte und zugleich massive Design sorgt für einen großen Auftritt im Outdoor-Bereich. Die unnachahmliche Optik macht Ihren Outdoor-Sitzbereich automatisch zum Magneten. Setzen Sie die Bauholzmöbel im Wintergarten ein, schaffen Sie ein mediterranes, warmes Ambiente.

Die großzügigen Dimensionierungen von Bauholz Loungemöbeln laden zum Verweilen ein. Nicht nur Szene-Gastronomien und Bäckereien, sondern auch gehobene Restaurants setzen auf Bauholzmöbel, die durch ihre lebhaften Oberflächen einen antiken Charme ausstrahlen. Stühle und Sessel für die Outdoor-Lounge, Barhocker und Stehtische für die Strandbar oder den Snack-Bereich und nicht zuletzt lange Tische und Bänke für den Biergarten lassen sich nach Wunsch kombinieren.

Terrassenstühle aus Polypropylen

Lieben Sie ausgefallene, innovative Formen? Dann sind Terrassenstühle aus Polypropylen genau das Richtige für Sie! Polypropylen ist nicht einfach Plastik, sondern ein hochbelastbarer und dazu unempfindlicher Werkstoff, der sich optimal für die Stuhlherstellung eignet. Das Material hat eine sehr gute Wärme-, Kälte- und Witterungsbeständigkeit. Es ist UV-beständig und bleicht nicht aus. Zudem ist es weitgehend unempfindlich gegen Schläge oder Schrammen. In der Pflege ist Polypropylen genügsam, denn ein Abwischen mit feuchtem Tuch reicht völlig aus.

Terrassenstühle aus Polypropylen haben noch einen weiteren, entscheidenden Vorteil: Durch ihr geringes Gewicht lassen sie sich einfach hin- und hertragen, ohne das Personal übermäßig zu belasten. Sie können darüber hinaus auch noch „hoch hinaus“ gestapelt werden, was das Einlagern erleichtert.

Terrassenstühle aus Polypropylen wirken oft grazil und sind dabei dennoch nahezu unverwüstlich. Eine elegante Optik entsteht in der Kombination mit einem Aluminiumgestell.

Durch die Herstellung im Spritzguss-Verfahren sind nahezu alle Formen möglich. Besonders organisch wirkende Stühle sind sehr beliebt. Sie verleihen den Sitzbereichen eine besondere Ästhetik. Doch auch Minimalisten kommen mit Terrassenstühlen aus Polypropylen auf ihre Kosten.

Die Stühle, Sessel und Hocker aus Polypropylen lassen sich optimal ergonomisch formen, so dass Ihre Gäste gerne auf den Möbeln sitzenbleiben. Für einen zusätzlichen Sitzkomfort sorgen aufgelegte Polster. Mit einer ungeheuren Farbvielfalt setzen Terrassenstühle aus Polypropylen attraktive Akzente im Biergarten oder auf der Terrasse.

Geflecht-Möbel

Immer wieder schön anzusehen sind Geflecht-Möbel für die Terrasse. Sie erinnern stets an einen Urlaub im Süden. Armlehnen aus Teakholz geben Stühlen das gewisse Etwas.

Doch nicht nur optisch überzeugen Geflecht-Möbel mit stabilem und zugleich leichtem Aluminiumgestell. Auch die Qualität spricht für sich: Es gibt Geflecht-Material, das speziell für den Einsatz im Außenbereich konzipiert ist. Es ist elastisch und witterungsbeständig. Im Gegensatz zu Recycling-Geflecht neigt es nicht zum Brechen.

Darüber hinaus sind Geflecht-Möbel meist UV-beständig und behalten auch nach vielen Jahren Einsatz auf der Terrasse oder im Biergarten ihre ursprünglichen Farben. Augen auf beim Kauf: Werden die Stuhl- und Tischfüße mit einem Schutzring verstärkt, kann sich das Geflecht nicht aufwickeln.

Statten Sie Ihre Geflecht-Möbel mit regenfesten Outdoor Kissen aus, muss Ihr Servicepersonal nicht bei jedem Schauer in Panik ausbrechen. So lässt sich der gastronomische Alltag angenehm für Gäste und Personal gestalten.

Terrassentische aus Resistalit

Meist in Kombination mit Alugestellen, sind Tischplatten aus Resistalit die perfekten Terrassentische. Es gibt sie in trendigen Dessins, wie etwa Treibholz, und geben so Ihrer Gastronomieterrasse einen tollen Vintage Look. Aber es sind auch viele andere Dekore, wie Rost- oder Betonoptik, möglich. Resistalit besteht aus einem speziell beschichteten Holzwerkstoff, der gegen Wind, Wetter, Sonne, Hitze und sogar gegen Säure unanfällig ist. Einfach abwischen – fertig! An den robusten Resistalit Terrassentischen haben Sie lange Freude auf Ihrer Restaurant-Terrasse!